Handhabung der Reinigung bei herausnehmbaren Zahnspangen

Herausnehmbare Spangen werden täglich mit Zahnbürste und Zahnpaste gründlich von allen Seiten geschrubbt und anschließend unter fließendem Wasser abgespült.

Sollten sich auf dem Kunststoff ganz feste Beläge bilden, so kann die Zahnspange nur noch im Ultraschallbad beim Zahnarzt gereinigt werden.

Die Zähne selbst werden wie immer geputzt, nämlich mit Zahnbürste und Zahnseide. Es kommt darauf an, alle Zähne und deren Flächen mit der Zahnbürste zu reinigen.

Am besten ist es, wenn man die Zahnbürste etwas zum Zahnfleisch hin kippt und sie an Ort und Stelle hin und her bewegt und das Zahn für Zahn.

Die Innenflächen der Zähne sind besonders schwer zu reinigen. Am Unterkiefer ist die Zunge im Weg, an beiden Kiefern die Vorderzähne.

Um keinen Zahn und keine Zahnflächen zu vergessen, gewöhnt man sich am besten an gewisse Regeln, z.B. zuerst die Außenflächen von hinten nach vorne, dann die Innenflächen und zum Schluss die Kauflächen zu putzen.

Die Zahnzwischenräume erreicht man nur mit der Zahnseide. Man nimmt dazu einen ungefähr 30 – 40 cm langen Faden (oder Superfloss). Im Zahnzwischenraum wird die Zahnseide sowohl an der linken als auch an der rechten Zahnseitenfläche auf und ab geführt, um alle Beläge zu entfernen.

Wichtig ist es, dass Zahnseide regelmäßig und täglich angewendet wird.

Mittlerweile gibt es elektrische Zahnbürsten, die durch besondere Bewegungen die Zahnreinigung wesentlich vereinfachen. Zahnarzt und Kieferorthopäde beraten gerne über Vor- und Nachteile dieser elektrischen Zahnbürsten.

Zuletzt aktualisiert am 10.05.2011 von Martin Mildner.

Zurück