Welche Zahnfehlstellungen gibt es auf Grund myofunktioneller Probleme?

Wie schon erwähnt, kann die Einlagerung der Zunge den "Offenen Biss" verursachen.
Natürlich hat die gestörte Zungenfunktion auch Auswirkungen auf die Lautbildung.

Die Hälfte aller Kinder mit falschem Schlucken hat auch Artikulationsstörungen..

Besonders die "S" und "Sch"-Lautbildung ist neben anderen gestört.

Und weil wir schon einmal dabei sind, können wir auch mögliche Konsequenzen feststellen:

  • Die gesamte Haltung ist ungünstig.
  • Der Nacken ist nicht gestreckt.
  • Der Kopf liegt im Nacken.
  • Der Rücken ist im Sitzen rund.
  • Die Körperhaltung wirkt schlapp.
  • Die Gesichtsmuskeln scheinen schlaff.
  • Der Mund ist meist offen, statt Nasenatmung liegt Mundatmung vor.

Ein Lippenhabit (Lippenbeißen), also eine schlechte Gewohnheit der Lippe, wo die Oberkieferzähne auf der Unterlippe liegen, kann zu einer sehr großen Stufe - manchmal mehr als 10 mm führen.

Bei einem Sturz aufs Gesicht schlägt man dann meist auf die vorderen zwei Oberkieferzähne auf, mit unterschiedlich schweren Verletzungen - von Zahnbruch bis Zahnverlust durch Ausschlagen.

Zuletzt aktualisiert am 15.05.2011 von Martin Mildner.

Zurück