CMD - Medizin

Die CMD-Medizin ist die Wissenschaft der Funktionszusammenhänge der Organe des Kopf-Schulterbereichs. Störungen dieser Funktionszusammenhänge, die sogenannte Dysfunktion, drücken sich in vielfältiger Form von Schmerzen aus.

Die Zielsetzung jeder Therapie ist eine Behandlung der Ursachen einer Erkrankung, weniger eine Behandlung der Symptome einer Erkrankung.

Zuletzt aktualisiert am 03.06.2011 von Martin Mildner.

Zurück